Almurlaub in der Nebensaison – Frühling, Herbst

Auszeit nehmen, abschalten, entschleunigen… In unserer hektischen Zeit, geprägt von Leistungsdruck und Burn-out, gewinnen diese Begriffe immer mehr an Bedeutung.

Doch wo findet man heutzutage noch die Möglichkeit, einmal richtig abzuschalten? Eine Gelegenheit, um Ruhe und Abgeschiedenheit zu genießen, ist ein Urlaub auf einer Alm. Aber auch hier kann es passieren, dass Prozessionen an Wanderern, die direkt vor der Hütte vorbeiziehen, den Erholungseffekt zunichte machen.

Darum gilt es für einen entschleunigenden Almurlaub die richtige Alm und den richtigen Zeitraum auszuwählen.

Almurlaub im Frühling oder Herbst

Frühlingsblumen auf der AlmGerade diese beiden Jahreszeiten bieten sich an, wenn man Wert auf Ruhe und Erholung legt. Während im Sommer die meisten Almen bewirtschaftet sind, Kühe dort gemolken werden und besonders in der Ferienzeit Familien mit Kindern für vielleicht unerwünschte Aufregung sorgen, herrscht in den Nebensaisonen in der Regel wohltuende Stille.

Im Frühjahr schmilzt der letzte Schnee und erste Blumen beginnen zu blühen, die Natur erwacht, der Kreislauf des Lebens beginnt von Neuem. Bei ausgiebigen Spaziergängen geht auch die Frühjahrsmüdigkeit schnell vorbei und man fühlt sich erfrischt und belebt.

Im Herbst hingegen, wenn sich das Laub golden verfärbt, ist das Almvieh bereits zurück im Tal und Stille kehrt ein. Die Tage ermöglichen noch wunderbare Wanderungen, Angst vor zu großer Hitze braucht man nicht mehr zu haben. Die Abende werden kürzer und in der Dämmerung lässt sich Wild beobachten. Vielleicht kann man sogar die eindrucksvolle Hirschbrunft miterleben und sich vom Röhren der stolzen Tiere wohlige Gänsehaut über den Rücken jagen lassen.

Die richtige Almhütte für Frühling oder Herbst finden

Plumpsklo und Brunnentrog auf der AlmSelbstverständlich kann man es auch ganz urig angehen und sich eine Almhütte aussuchen, die nur zu Fuß erreichbar ist, keinen Strom hat und wo die sanitären Einrichtungen aus Plumpsklo und Brunnentrog bestehen. Wer’s mag…

Diese „harte Variante“ wird allerdings für die meisten Erholungssuchenden möglicherweise ein wenig furchteinflößend wirken und ist besonders „Almanfängern“ nicht unbedingt zu empfehlen.

Ein wenig Komfort darf es dann bei aller Urigkeit schon sein. Gerade in der kühleren Jahreszeit ist ein beheizbares Bad dem Brunnentrog auf jeden Fall vorzuziehen. Und ein Kachelofen bringt nicht nur wohlige Wärme sondern auch eine ordentliche Portion Romantik und Gemütlichkeit in die Hütte. Wenn sich die Möglichkeit ergibt, sollte man auch unbedingt einmal versuchen auf einem Holzherd zu kochen.

Eine Zufahrtsmöglichkeit mit dem eigenen Auto ist natürlich ideal. Speziell im Frühjahr und Herbst sollte man aber auch daran denken, dass überraschende Schneefälle durchaus möglich sind. In diesem Fall ist es günstig, sich bei den Vermietern über die Vorgehensweise in solchen Fällen zu erkundigen. Viele bieten auch einen Transferservice zur Almhütte an.

Eine Auswahl an schönen Almhütten findet sich zum Beispiel im Internetportal mein-bauernhofurlaub.com. Die dort aufgeführten Vermieter sind mit Sicherheit bemüht, dass ihre Gäste am Ende des Urlaubs auch zufrieden sind.

Besondere Empfehlung für eine Almhütte

Küche PeitlerhütteEine besondere Empfehlung aus eigener Erfahrung möchte ich für die Peitlerhütte im Kärntner Wolfsbachtal aussprechen. Nicht nur für Alleinreisende, die wirklich Einsamkeit suchen, ist diese Almhütte im Frühjahr und Herbst zu empfehlen. Auch Paare, Senioren oder kleine Gruppen von bis zu sechs Personen können in der gemütlichen Hütte Almromantik schnuppern.

Die Almhütte bietet dafür von der kompletten Küchenausstattung über Bettwäsche bis zu Kachelofen, Holzherd und natürlich Strom alles Nötige, um einen entspannten Urlaub zu verbringen, ohne die ursprüngliche Urigkeit durch übertriebenen Luxus zu zerstören. Die Preise in der Nebensaison sind wirklich günstig und die Vermieterfamilie sehr bemüht. Auf der Homepage der Peitlerhütte finden sich ausführliche Infos zur Almhütte und Anfragen zum Almurlaub im Frühling oder Herbst können gestellt werden.

Also: Urlaub auf der Alm in der Nebensaison unbedingt ausprobieren, wenn man auf der Suche nach einer Auszeit ist und die Bergwelt liebt.

Schreiben Sie einen Kommentar