Naturerlebnisse im Urlaub in Tirol

Copyright: http://www.oetztal.at

Das Ötztal ist nicht nur im Winter ein wahrer Besuchermagnet, auch im Sommer kommen sehr viele Gäste in dieses wunderschöne Naturparadies. In der Gegend rund um Längenfeld oder Umhausen gibt es zahlreiche Wellnesshotels, die den Urlaub als Wellness- und Natururlaub erleben lassen. Dabei hat man bereits beim Buchen eine große Auswahl an guten Hotels, die es dann vor Ort zu erleben gilt. Das Wellnessvergnügen ist heute eine der wichtigsten Voraussetzungen für hervorragende Hotels. Aus diesem Grund führen die meisten Beherbergungsbetriebe zahlreiche Wellnessangebote, die den Gästen ein ruhiges und entspannendes Dasein ermöglichen. Und so finden die Gäste nicht nur eine Vielzahl an Saunen und Dampfbäder vor, auch Beauty-Treatments, Massagen und Fitnessangebote sind hier zu genießen. Weiters führen verschiedenste Hotels Ayurveda– und Yogakurse, die von professionellen TrainerInnen geleitet werden und die Gäste bereits früh morgens oder nachmittags körperlich und geistig sensibilisieren.

Nach den ein oder anderen Wellnessgängen wird man dank der herrlichen Natur auch die Umgebung der Hotels erkunden wollen. Es ist dies in der Region um Umhausen beziehungsweise im ganzen Ötztal ein Leichtes, denn die Ötztaler Alpen bringen zahlreiche Sehenswürdigkeiten hervor.

Längenfeld im Sommer

Wer in die Natur spazieren, radeln oder laufen möchte, der hat im Naturpark Ötztal beste Bedingungen vor sich. Dieser wurde im Jahr 2006 geschaffen und wird als Dach aller einzelner Schutzgebiete in dieser Region rund um Längenfeld, Sölden oder Obergurgl angesehen. Darin sind mehrere Gebiete unterschiedlicher Schutzgebeitskategorien enthalten. Etwa die Ruhegebiete Ötztaler Alpen und Stubaier Alpen, Naturdenkmäler im Obergurgler Zirbenwald oder das Naturwaldreservat Windachtal. Anzuführen ist hier auch der Piberger See, der der gesamten Region neben zahlreichen kleineren Seen ein ideales Badevergnügen beschert. Gerade die Gäste, die vom Wandern und Bergsteigen kommen, freuen sich auf das kühle Nass. Darin lässt es sich nicht nur hervorragend schwimmen, auch eine tolle Artenvielfalt ist darin zu erkennen. Zahlreiche Pflanzen- und Tierarten befinden sich darin, weshalb besonders den Kindern ein perfektes Taucherlebnis geboten werden kann.

Wasserfall

Der Naturpark Ötztal ist mit 510 km2 das zweitgrößte zusammenhängende Naturvergnügen in Tirol und das drittgrößte in Österreich. Es beheimatet 67 Gletscher und erreicht eine Gesamtfläche von stolzen 95 km2. Mithilfe des höchsten Wasserfalls des Landes, dem Stuibenfall in Umhausen tauchen die Gäste in das Reich der Wasserwanderwege ein. Dies sind Premiumwanderwege, die entlang von Wassergängen wie Bächen, Seen oder Gebirgsbächen entlang führen. Dies bringt eine überaus naturverbundene und beruhigende Stimmung in das Wanderabenteuer. Aber auch die Mountainbiker dürfen sich über ein hervorragend erschlossenes Wegenetz freuen. Zahlreiche Trails führen quer durch den Naturpark und bieten spannende Bergpanoramen in verschiedensten Naturstimmungen. Mehr Informationen finden Sie unter www.oetztal.at.