Die Schönheit der Natur des Zillertals

copyright: Elisabethhotel.com

Das Zillertal ist eines der größten Täler in Tirol. Es zweigt etwa 40km in östlicher Richtung von Innsbruck vom Inntal ab und bietet zahlreiche Dreitausender. Sie sind ideal gelegen für Wanderfreunde und Kletterfans. Doch auch im Winter kann diese Gegend überzeugen. Als Skidestination numero uno liegt es inmitten der Tuxer Voralpen, dem Tuxer Hauptkamm und den Zillertaler Alpen. Als breitestes, südliches Seitentals des Inntales reicht es von Mayrhofen bis nach Strass. Diese beiden Orte sind über 32km entfernt, wobei sich das Tal bei Mayrhofen in weitere vier Seitentäler aufteilt:
• Zillergrund
• Zemmgrund
• Stilluptal
• Tuxer Tal

In Tirol ist es üblich, dass die Seitentäler entweder stark ansteigen oder stark abfallen. Doch nicht so das Zillertal: Die Höhenunterschiede von Mayrhofen und Strass sind nur 100m. Aus diesem Grund bietet das Zillertal zahlreiche Wanderwege, Bergtouren und auch Klettersteige an. Mächtige Gletscher, sanfte Almmatten und steile Felsen sind von den zahlreichen gut beschilderten Wanderrouten aus erkennbar. Doch auch die Wiesen und klaren Gebirgsbäche sind weit über die Tiroler Grenzen bekannt und berühmt. Viele Menschen aus aller Welt schätzen diese Gegend aufgrund des natürlichen Artenreichtums der Pflanzen- und Tierwelt.

Aussenansicht des Elisabethhotels in Mayrhofen
copyright: Elisabethhotel.com

Im Sommer bietet das Tal eindrucksvolle Erlebnisse. Vor allem bei Sonnenauf- und Sonnenuntergang ist die Tiroler Bergwelt in seiner unvergleichlichen Manier vielversprechend. Meterhohe Riesen der östlichen Alpen ermöglichen ein Spiel der Schatten, das erst einmal anderswo gesehen werden muss. Dies kann auch mit den Zillertaler sommerbergbahnen erlebt werden: Es gibt gleich 11 Stück dieser Bahnen, die einen direkten, schnellen und ausgesprochen bequemen Zugang zu den einzelnen Wanderausgangspunkten ermöglichen. Durch die große Anzahl dieser Bahnen lassen sich spannende Ausflüge mit der Familie den ganzen Sommer lang unternehmen. Zu erwähnen ist die Rosenalmbahn, die in Zell am Ziller fährt, beziehungsweise auch die Mayrhofner Bergbahnen – die Horbergbahn, der Lärchwald-Express und die Ahornbahn. Der Lärchwald-Express ist dabei mit einem Mountainbike-Transportwaggon ausgestattet. Aus diesem Grund können hier auch die Mountainbike-Fans sich auf den nächst besten Berg fahren lassen und anschließend die Trails herunter fahren.

Diese gibt es im Zillertal übrigens in großen Mengen: über 800km lange Radwege verteilen sich auf das Zillertal. Dabei ist diese Ferienregion nicht nur für Radfahrprofis sondern auch für ambitionierte Biker geeignet. Die Schwierigkeitsstufe der jeweiligen Tour ist auf der Biker-Karte eingetragen. Dabei sollte man gerade bei der Tourenplanung gewissenhaft vorgehen: Die Schwierigkeit so mancher Trails darf nicht unterschätzt werden. Romantische Wege, verträumte Täler und Wege entlang von Seen laden auch die Freizeitradler ein, in abwechslungsreicher Landschaft Spaß am Sattel zu haben. Die Radbroschüre „Lust auf Bike“ bietet eine individuelle Tourenauswahl an.

Während und nach der Tour sollten sich alle Radfans eine kleine Pause gönnen. Denn es gibt hier gemütliche Berghütten und Gasthöfe, die entlang der Wege zu finden sind und herrliche Tiroler Schmankerl und kühle Blonde servieren. Doch auch abends findet man beste kulinarische Leckerbissen im Ort Mayrhofen oder im Erwachsenenhotel vor . Diese Hotels sind als kinderfreie Variante geführt und verwöhnen die Gäste durch Spitzenköche und einem wohl gefüllten Weinkeller. Durch die hochwertigen Beratungen der Sommeliers können individuelle Geschmäcker und bezaubernde Tropfen zusammengeführt werden.

Auch muss man nicht alleine Radeln. Es gibt zahlreiche Bergbahnen, die die Gäste zur Bergstation bringen, von wo sich immer wieder größere Gruppen an Leuten für den Abstieg beziehungsweise die Abfahrt zusammen tun. Außerdem finden sich zahlreiche Radprofis, die gerne individuelle Touren mit den Gästen gestalten und diese dann gemeinsam befahren. An der Rezeption im Erwachsenenhotel findet man diesbezüglich nähere Auskunft.

Zimmer mit Terrasse im Hotel Mayrhofen
copyright: Elisabethhotel.com

Viele Leute wünschen sich, ihren Urlaub auch in ruhiger und entspannter Atmosphäre verbringen zu können. Der Wellnessbereich im Erwachsenenhotel ist dafür ideal geeignet. Außerdem ist der gesamte Bereich des Hotels durch die kinderfreie Gestaltung eine Oase der Ruhe und Entspannung. Dies wird man abends im Restaurant beim geschmackvollen Dinner ebenso erfahren.